PRAXISTEAM

PRAXISTEAM

Herzlich Willkommen in unserer Zahnarztpraxis in Trier. Wir möchten Ihnen den Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich gestalten. Auf eine einfühlsame Behandlung legen wir besonderen Wert. Schöne und gesunde Zähne sind unser Ziel. Wir freuen uns auf Sie.
Kontaktieren Sie uns unter Telefon +49 (0) 651 · 1 01 58

Herzlich Willkommen in unserer Zahnarztpraxis in Trier. Wir möchten Ihnen den Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich gestalten. Auf eine einfühlsame Behandlung legen wir besonderen Wert. Schöne und gesunde Zähne sind unser Ziel. Wir freuen uns auf Sie.
Kontaktieren Sie uns unter:
Telefon +49 (0) 651 · 1 01 58

Portrait_LH

Dr. Lutz Harnack

Zahnarzt, DGParo Spezialist für Parodontologie

mehr zu Dr. Lutz Harnack

Dr. Lutz Harnack studierte von 1997 bis 2002 Zahnheilkunde an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Im Dezember 2002 schloss er sein Studium mit dem Staatsexamen und der Approbation als Zahnarzt ab.
Von Januar 2003 bis Juli 2006 war Dr. Harnack als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Poliklinik für Parodontologie am Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde des Universitätsklinikums Gießen unter Prof. Dr. J. Meyle beschäftigt (mehr) .
Hier hatte er zahlreiche Aufgaben sowohl in der Lehre, als auch in der Durchführung und Leitung klinischer Studien, wie auch in der Patientenbetreuung mit fortgeschrittener Parodontitis. Dabei konnte er seine Fertigkeiten in der Parodontologie sowie der oralen Chirurgie einschließlich der dentalen Implantologie erweitern und verfeinern.
Seine Patienten profitieren von seiner langjährigen Forschungstätigkeit und der stetigen Wissenserweiterung in sämtlichen Bereichen der Zahnmedizin. Neben seinem Studium und seinem Beitrag zur Forschung über den Themenkreis Parodontologie verfasste Dr. Harnack zahlreiche wissenschaftliche Artikel in deutschen und internationalen Fachzeitschriften und gab sein Wissen in Vorträgen auf renommierten Kongressen im In- und Ausland weiter.

2006 erfolgte die Promotion zum Dr.med.dent. mit dem Thema: „Risikoanalyse bei Patienten mit chronischer Parodontitis in der Erhaltungstherapie“.
Ab August 2006 war Dr. Lutz Harnack Vorbereitungsassistent und angestellter Zahnarzt in der väterlichen Praxis von Dr. Bernd Harnack in Trier. Hier ließ er sich auch nieder und gründete mit seinem Vater im Juli 2007 eine zahnärztliche Gemeinschaftspraxis.
Dr. Harnack ist ständig bestrebt seine Kenntnisse auf dem aktuellen Stand der Forschung und Wissenschaft zu halten. Dies wird unter anderem durch die Verleihung des freiwilligen Fortbildungssiegels der Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz in 2008 (mehr), der Verleihung des Tätigkeitsschwerpunkts „Parodontologie“ der Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz (2009 und 2014) (mehr), sowie des Meridol®-Preises 2011 der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie (DGParo) (mehr) belegt.
Zudem ist Dr. Harnack Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften:
Deutsche Gesellschaft für Parodontologie, DGParo, (2002) (mehr); Deutsche Gesellschaft für Zahn-,Mund-, und Kieferheilkunde, DGZMK, (2002) (mehr); European Federation of Periodontology, EFP, (2002) (mehr); Qualitätszirkel für Parodontologie der Bezirkszahnärztekammer Trier, BZK K-T, (2006) (mehr); Arbeitskreis Halitosis der DGZMK (2009) (mehr); Berufsverband der Spezialisten und Fachzahnärzte für Parodontologie, BFSP (2012) (mehr); International Team for Implantology Study Club Trier-Luxemburg, ITI, (2012) (mehr) . Seit 2016 ist Dr. Harnack Co-Director des Study-Clubs.
Als besonderen Erfolg ist die Ernennung zum DGParo-Spezialisten für Parodontologie in 2009 zu erwähnen. Die von der Gesellschaft angebotene Ausbildung ist in ihrem Umfang und Inhalt der Ausbildung zum Fachzahnarzt Parodontologie gleichzusetzen. Standesrechtliche Erwägungen ermöglichen es derzeit jedoch nicht sich ausserhalb des Kammergebiets Westphalen-Lippe als Fachzahnarzt für Parodontologie zu bezeichnen. Mehr zu diesem Thema erfahren sie hier (Was ist ein Paro-Spezialist).
In den Jahren 2010 bis 2012 konnte Dr. Harnack durch seine Tätigkeit als Spezialist für Parodontologie an der Schweizer Aeskulap Klinik in Brunnen am Vierwaldstättersee seine Kenntnisse in der ganzheitlichen Zahnheilkunde erweitern.
Seit Mai 2013 ist Dr. Lutz Harnack alleiniger Inhaber der Zahnarztpraxis Dr. Harnack in Trier-Tarforst und führt damit die seit mehr als 35 Jahre bestehende Praxis in die Zukunft.

mehr zu Dr. Lutz Harnack

Dr. Lutz Harnack studierte von 1997 bis 2002 Zahnheilkunde an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Im Dezember 2002 schloss er sein Studium mit dem Staatsexamen und der Approbation als Zahnarzt ab.
Von Januar 2003 bis Juli 2006 war Dr. Harnack als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Poliklinik für Parodontologie am Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde des Universitätsklinikums Gießen unter Prof. Dr. J. Meyle beschäftigt (mehr) .
Hier hatte er zahlreiche Aufgaben sowohl in der Lehre, als auch in der Durchführung und Leitung klinischer Studien, wie auch in der Patientenbetreuung mit fortgeschrittener Parodontitis. Dabei konnte er seine Fertigkeiten in der Parodontologie sowie der oralen Chirurgie einschließlich der dentalen Implantologie erweitern und verfeinern.
Seine Patienten profitieren von seiner langjährigen Forschungstätigkeit und der stetigen Wissenserweiterung in sämtlichen Bereichen der Zahnmedizin. Neben seinem Studium und seinem Beitrag zur Forschung über den Themenkreis Parodontologie verfasste Dr. Harnack zahlreiche wissenschaftliche Artikel in deutschen und internationalen Fachzeitschriften und gab sein Wissen in Vorträgen auf renommierten Kongressen im In- und Ausland weiter.

2006 erfolgte die Promotion zum Dr.med.dent. mit dem Thema: „Risikoanalyse bei Patienten mit chronischer Parodontitis in der Erhaltungstherapie“.
Ab August 2006 war Dr. Lutz Harnack Vorbereitungsassistent und angestellter Zahnarzt in der väterlichen Praxis von Dr. Bernd Harnack in Trier. Hier ließ er sich auch nieder und gründete mit seinem Vater im Juli 2007 eine zahnärztliche Gemeinschaftspraxis.
Dr. Harnack ist ständig bestrebt seine Kenntnisse auf dem aktuellen Stand der Forschung und Wissenschaft zu halten. Dies wird unter anderem durch die Verleihung des freiwilligen Fortbildungssiegels der Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz in 2008 (mehr), der Verleihung des Tätigkeitsschwerpunkts „Parodontologie“ der Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz (2009 und 2014) (mehr), sowie des Meridol®-Preises 2011 der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie (DGParo) (mehr) belegt.
Zudem ist Dr. Harnack Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften:
Deutsche Gesellschaft für Parodontologie, DGParo, (2002) (mehr); Deutsche Gesellschaft für Zahn-,Mund-, und Kieferheilkunde, DGZMK, (2002) (mehr); European Federation of Periodontology, EFP, (2002) (mehr); Qualitätszirkel für Parodontologie der Bezirkszahnärztekammer Trier, BZK K-T, (2006) (mehr); Arbeitskreis Halitosis der DGZMK (2009) (mehr); Berufsverband der Spezialisten und Fachzahnärzte für Parodontologie, BFSP (2012) (mehr); International Team for Implantology Study Club Trier-Luxemburg, ITI, (2012) (mehr) . Seit 2016 ist Dr. Harnack Co-Director des Study-Clubs.
Als besonderen Erfolg ist die Ernennung zum DGParo-Spezialisten für Parodontologie in 2009 zu erwähnen. Die von der Gesellschaft angebotene Ausbildung ist in ihrem Umfang und Inhalt der Ausbildung zum Fachzahnarzt Parodontologie gleichzusetzen. Standesrechtliche Erwägungen ermöglichen es derzeit jedoch nicht sich ausserhalb des Kammergebiets Westphalen-Lippe als Fachzahnarzt für Parodontologie zu bezeichnen. Mehr zu diesem Thema erfahren sie hier (Was ist ein Paro-Spezialist).
In den Jahren 2010 bis 2012 konnte Dr. Harnack durch seine Tätigkeit als Spezialist für Parodontologie an der Schweizer Aeskulap Klinik in Brunnen am Vierwaldstättersee seine Kenntnisse in der ganzheitlichen Zahnheilkunde erweitern.
Seit Mai 2013 ist Dr. Lutz Harnack alleiniger Inhaber der Zahnarztpraxis Dr. Harnack in Trier-Tarforst und führt damit die seit mehr als 35 Jahre bestehende Praxis in die Zukunft.

Der berufliche Werdegang

Der berufliche Werdegang in der Zusammenfassung

1997-2002Studium der Zahnheilkunde an der Justus-Liebig-Universität Gießen
12/2002Approbation als Zahnarzt
01/2003-07/2006wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Poliklinik für Parodontologie am Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde des Universitätsklinikums Gießen, Direktor Prof. Dr. J. Meyle
02/2006Promotion zum Dr.med.dent.
Thema: “Risikoanalyse bei Patienten mit chronischer Parodontitis in der Erhaltungstherapie“
08/2006-06/2007Vorbereitungsassistent und angestellter Zahnarzt in der Praxis
Dr. Bernd Harnack in Trier
07/2007Niederlassung und Gründung einer Gemeinschaftspraxis mit Dr. Bernd Harnack in Trier
06/2010-05/2012Tätigkeit als Spezialist für Parodontologie an der Aeskulap Klinik Brunnen, Schweiz
05/2013Übernahme der Gemeinschaftspraxis

 

Zusatzqualifikationen und Preise

18.08.2008Verleihung des freiwilligen Fortbildungssiegels der Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz
07.11.2009Ernennung zum DGParo-Spezialisten für Parodontologie der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie (DGParo)
15.12.2009Verleihung des Tätigkeitsschwerpunkts „Parodontologie“ der Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz (2014 erneuert)
17.09.2011DGP Meridol Preis 2011 für Artikel:
A novel approach to the use of subgingival controlled-release chlorhexidine delivery in chronic periodontitis: a randomized clinical trial.
J Periodontol. (2011) 82;8:1131-9

Mitgliedschaften

 Deutsche Gesellschaft für Parodontologie (seit 2002)
 Deutsche Gesellschaft für Zahn-,Mund-, und Kieferheilkunde (seit 2002)
 Qualitätszirkel für Parodontologie der Bezirkszahnärztekammer Trier (seit 2006)
 Arbeitskreis Halitosis der DGZMK (seit 2009)
 International Team for Implantology Study Club Trier-Luxemburg (seit 2012)
 Berufsverband der Spezialisten und Fachzahnärzte für Parodontologie (seit 2012)
 

Wissenschaftliche Veröffentlichungen und Vorträge

2015

Publikationen

Harnack, L.
Röntgendiagnostik in der Parodontologie
Materialentwicklung Masterstudiengang „WM3 Weiterbildung Mittelhessen“

2011

Publikationen

Harnack, L.
Gutes Notfall-Management entlastet den Praxisalltag
Zahnarzt Praxis (2011) 3:2-4

Harnack, L.
Nicht nur behandeln, sondern auch nachsorgen – Vorgehen bei akuten nekrotisierenden Parodontalerkrankungen
Zahnarzt Praxis (2011) 3:5-11

Gonzales, J.R.; Harnack, L.; Schmitt-Corsitto, G.; Boedeker, R.H.; Chakraborty, T.; Domann, E.; Meyle, J.
A novel approach to the use of subgingival controlled-release chlorhexidine delivery in chronic periodontitis: a randomized clinical trial.
J Periodontol. (2011) 82;8:1131-9. doi: 10.1902/jop.2011.100287. Epub 2011 Apr 14

2010

Publikationen

Harnack, L.
Spüllösung und Antibiotika zur Vorbeugung der Bakteriämie
Zahnarzt Praxis (2010) 5:22-23

Harnack, L.
Kleben statt Nähen
Zahnarzt Praxis (2010) 5:24-25

2009

Vorträge und Posterpräsentationen

Harnack, L.; Gonzales, J.R.; Haley, G.; Meyle, J.
Local application of CHX in the treatment of severe generalised chronic periodontitis – clinical effects.
Europerio 6, Stockholm, Juni 2009 (Posterpräsentation Nr. 228)

Abstracts

Harnack, L.; Gonzales, J.R.; Haley, G.; Meyle, J.
Local application of CHX in the treatment of severe generalised chronic periodontitis – clinical effects.
Journal of Clinical Periodontology (2009) 36: Suppl. 9; 100 (EUABS065978)

Publikationen

Harnack, L.; Bödeker, R.H.; Kurtulus, I.; Böhm, S.; Gonzales, J.; Meyle, J.
Use of platelet-rich plasma in periodontal surgery-a prospective randomised double blind clinical trial.
Clinical Oral Investigations (2009) 13;2: 179-87

Harnack, L.; Gonzales, J.; Meyle, J.
Parodontitis bei IgG2-Subklassenmangel – Ein Fallbericht
Parodontologie (2009) 20;2:167-181

Gonzales, J.R.; Harnack, L.; Meyle, J.
Röntgendiagnostik und -techniken in der Parodontologie
Glossar der Grundbegriffe für die Praxis
Parodontologie (2009) 20;2:183-190

2008

Vorträge und Posterpräsentationen

Gonzales, J.R.; Harnack, L.; Bödeker, R.H.; Meyle, J.
Th1/Th2-Cytokine mRNA Profiles in Aggressive Periodontitis
Tagung der Pan European Federation of the International Association for Dental Research, London, September 2008

Gonzales, J.R.; Harnack, L.; Haley, G.; Meyle, J.
Th1-/Th2-Zytokin mRNA-Profile bei aggressiver Parodontitis
Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie, Nürnberg, September 2008

Abstracts

Gonzales, J.R.; Harnack, L.; Haley, G.; Meyle, J.
Th1-/Th2-Zytokin mRNA-Profile bei aggressiver Parodontitis
Parodontologie (2008) 19;3: 337

2007

Vorträge und Posterpräsentationen

Gonzales, J.R.; Harnack, L.; Katz, N.; Meyle, J.
C-reaktives Protein und hämatologische Charakteristika bei Patienten mit aggressiver Parodontitis
Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie, Bonn, September 2007

Abstracts

Gonzales, J.R.; Harnack, L.; Katz, N.; Meyle, J.
C-reaktives Protein und hämatologische Charakteristika bei Patienten mit aggressiver Parodontitis
Parodontologie (2007) 18;3:284-285

Publikationen

Harnack, L.; Gonzales, J.; Meyle, J.
Die parodontale Infektion und systemische Entzündungsreaktionen
Parodontologie (2007) 18:1; 9-20

2006

Vorträge u. Posterpräsentationen

Harnack, L.; Gonzales, J.; Katz, N.; Meyle, J.
Lokale Parodontaltherapie mit kontrollierter subgingivaler Freisetzung von Chlorhexidin – Mikrobiologische Effekte
3. Workshop der ARPA-Wissenschaftsstiftung, Gießen, März 2006 (Posterpräsentation)

Harnack, L.; Gonzales J.; Katz, N.; Meyle, J.
Local periodontal therapy with subgingival controlled release of chlorhexidine – Systemic influences
Europerio 5, Madrid, Juni 2006 (Vortrag)

Harnack, L.; Gonzales J.; Schmitt-Corsitto G.; Domann E.; Meyle, J.
Local periodontal therapy with subgingival controlled release of chlorhexidine – Microbiological effects
Europerio 5, Madrid, Juni 2006 (Posterpräsentation Nr. 254)

Bödeker, R.H.; Kurtulus, I.; Boehm, S.; Harnack, L.; Gonzales, J.; Meyle, J.
Use of Platelet-Rich Plasma in periodontal surgery – a prospective randomised double blind clinical trial.
Europerio 5, Madrid, Juni 2006 (Posterpräsentation Nr. 242)

Gonzales, J.; Kurtulus, I.; Bödeker, R.H.; Böhm, S.; Harnack, L.; Meyle, J.
Randomisierte Doppelblindstudie zur lokalen Wirkung von Thrombozytenkonzentraten in der Parodontalchirurgie
130. Jahrestagung der DGZMK mit der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie, Erfurt,
November 2006

Abstracts

Harnack, L.; Gonzales J.; Katz, N.; Meyle, J.
Local periodontal therapy with subgingival controlled release of chlorhexidine – Systemic influences
Journal of Clinical Periodontology (2006) 33: Suppl. 7; 33

Harnack, L.; Gonzales J.; Schmitt-Corsitto G.; Domann E.; Meyle, J.
Local periodontal therapy with subgingival controlled release of chlorhexidine – Microbiological effects
Journal of Clinical Periodontology (2006) 33: Suppl. 7; 116

Bödeker, R.H.; Kurtulus, I.; Boehm, S.; Harnack, L.; Gonzales, J.; Meyle, J.
Use of Platelet-Rich Plasma in periodontal surgery – a prospective randomised double blind clinical trial.
Journal of Clinical Periodontology (2006) 33: Suppl. 7; 113

Gonzales, J.; Kurtulus, I.; Bödeker, R.H.; Böhm, S.; Harnack, L.; Meyle, J.
Randomisierte Doppelblindstudie zur lokalen Wirkung von Thrombozytenkonzentraten in der Parodontalchirurgie
Deutsche Zahnärztliche Zeitschrift 61 (2006) Suppl.

Publikationen

Harnack, L.
Risikoanalyse bei Patienten mit chronischer Parodontitis in der Erhaltungstherapie
Gießen, Univ., Diss., 2006

2005

Vorträge u. Posterpräsentationen

Harnack, L.; Gonzales, J. R.; Katz, N.; Meyle, J.
Lipopolysaccaridbindendes Protein bei Patienten mit fortgeschrittener Parodontitis -Erste Ergebnisse-
37. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Grundlagenforschung der DGZMK, Mainz, Januar 2005

Harnack, B.L.; Gonzales J.R.; Immenschuh, S.; Schmidt-Corsitto, G.; Katz, N.; Meyle, J.
LPS Binding Protein in Patients with Advanced Periodontitis
-Preliminary Results-,
83rd General Session & Exhibition of the IADR, Baltimore, USA, März 2005

Harnack, B.L.; Gonzales J.R.; Golf, N.; Katz, N.; Meyle, J.
High sensitivity C-reactive protein in patients with advanced periodontitis, Joint Meeting of the Continental European (CED) and the Scandinavian (NOF) Divisions of IADR, Amsterdam, Niederlande, September 2005

Harnack, B.L.; Gonzales J.R.; Golf, N.; Katz, N.; Meyle, J.
Lipopolysaccharid-bindendes Protein (LBP) bei Patienten mit fortgeschrittener Parodontitis, Gemeinsame Tagung der wissenschaftlichen Gesellschaften der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und Deutscher Zahnärztetag, Berlin Oktober 2005

Abstracts

Harnack, B.L.; Gonzales J.R.; Immenschuh, S.; Schmidt-Corsitto, G.; Katz, N.; Meyle, J.
LPS Binding Protein in Patients with Advanced Periodontitis
-Preliminary Results-, J Dent Res 84 (Spec Iss A): (abstract no. 2308), 2005

Harnack, B.L.; Gonzales J.R.; Golf, N.; Katz, N.; Meyle, J.
Lipopolysaccharid-bindendes Protein (LBP) bei Patienten mit fortgeschrittener Parodontitis, Deutsche Zahnärztliche Zeitschrift, Supplement 2005, A 100

Publikationen

Harnack, L.; Gonzales, J.; Meyle, J.
Local Periodontal Therapy with Subgingival Controlled Release of Chlorhexidine – A case report. Perio (2005) 2:2;107-116

Harnack, L.; Gonzales, J.; Meyle, J.
Lokale Parodontaltherapie mit kontrollierter subgingivaler Freisetzung von Chlorhexidin – Ein Fallbericht. Parodontologie (2005) 16:2; 119-129

2004

Vorträge u. Posterpräsentationen

Harnack, L.; Gonzales, J. R.; Meyle, J.
Risikoanalyse in der Parodontaltherapie
36. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Grundlagenforschung der DGZMK, Mainz, Januar 2004

Harnack, L.; Gonzales, J. R.; Meyle, J.
Aggressive Parodontitis bei selektivem IgG2-Subklassenmangel – Ein Fallbericht, Jubiläumstagung der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie, Dresden, September 2004

Abstracts

Harnack, L.; Gonzales, J.R.; Meyle, J.
Aggressive Parodontitis bei selektivem IgG2-Subklassenmangel – Ein Fallbericht, Parodontologie, 15:3, 293-294, 2004

Publikationen

Harnack, L.; Gonzales, J. R.; Meyle, J.
Erregerbestimmung mit meridol® Paro Diagnostik, Parodontologie, 15:3, 247-254, 2004

Harnack, L.; Schmitt-Corsitto, G.; Gonzales, J. R.; Meyle, J.
DentalView DV2 Perioscopy System TM: an Endoscopic Method for Exploration and Visualization of Subgingival Depositis, Perio 1:3, 277-280, 2004

2003

Vorträge u. Posterpräsentationen

Harnack, L.; Gonzales, J.R.; Bödeker, R.H.; Meyle, J.
Risk assessment in periodontal therapy
Europerio 4, Tagung der Europäischen Gesellschaft für Parodontologie, Berlin, Juni 2003

Harnack, L.; Gonzales, J.R.; Witzel, A.; Meyle, J.
Risk assessment in maintenance therapy
81st General session of the International Association of Dental Research, Göteborg, Juni 2003

Harnack, L.; Gonzales, J.R.; Bödeker, R.H.; Meyle, J.
Risikoanalyse in der Erhaltungstherapie
Vienna Perio, Gemeinschaftstagung der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie und der Österreichischen Gesellschaft für Parodontologie, Wien, Dezember 2003

Abstracts

Harnack, L.; Gonzales, J.R.; Bödeker, R.H.; Meyle, J.
Risk assessment in periodontal therapy
J Clin Perio, 30; s4, 30, 2003

Harnack, L.; Gonzales, J.R.; Witzel, A.; Meyle, J.
Risk assessment in maintenance therapy
J Dent Res, 82, Special Issue B, 363, 2003

Harnack, L.; Gonzales, J.R.; Bödeker, R.H.; Meyle, J.
Risikoanalyse in der PAR-Therapie
Parodontologie 14:4, 439, 2003

Publikationen

Gonzales, J.; Harnack, L.; Böhm, S.; Eickholz, P.; Meyle, J.
Parodontitis als Manifestation systemischer Erkrankungen
in:
Lang, NP.: Parodontalerkrankungen Klassifikation und Charakterisierung, 127-143, Quintessenz, Berlin, 2003

Der berufliche Werdegang

Der berufliche Werdegang in der Zusammenfassung

1997-2002
Studium der Zahnheilkunde an der Justus-Liebig-Universität Gießen

12/2002
Approbation als Zahnarzt

01/2003-07/2006
wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Poliklinik für Parodontologie am Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde des Universitätsklinikums Gießen, Direktor Prof. Dr. J. Meyle

02/2006
Promotion zum Dr.med.dent.
Thema: “Risikoanalyse bei Patienten mit chronischer Parodontitis in der Erhaltungstherapie“

08/2006-06/2007
Vorbereitungsassistent und angestellter Zahnarzt in der Praxis Dr. Bernd Harnack in Trier

07/2007
Niederlassung und Gründung einer Gemeinschaftspraxis mit Dr. Bernd Harnack in Trier

06/2010-05/2012
Tätigkeit als Spezialist für Parodontologie an der Aeskulap Klinik Brunnen, Schweiz

05/2013
Übernahme der Gemeinschaftspraxis

Zusatzqualifikationen und Preise

18.08.2008
Verleihung des freiwilligen Fortbildungssiegels der Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz

07.11.2009
Ernennung zum DGParo-Spezialisten für Parodontologie der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie (DGParo)

15.12.2009
Verleihung des Tätigkeitsschwerpunkts „Parodontologie“ der Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz (2014 erneuert)

17.09.2011
DGP Meridol Preis 2011 für Artikel:
A novel approach to the use of subgingival controlled-release chlorhexidine delivery in chronic periodontitis: a randomized clinical trial. J Periodontol. (2011) 82;8:1131-9

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Parodontologie (seit 2002)

Deutsche Gesellschaft für Zahn-,Mund-, und Kieferheilkunde (seit 2002)

Qualitätszirkel für Parodontologie der Bezirkszahnärztekammer Trier (seit 2006)

Arbeitskreis Halitosis der DGZMK (seit 2009)

International Team for Implantology Study Club Trier-Luxemburg (seit 2012)

Berufsverband der Spezialisten und Fachzahnärzte für Parodontologie (seit 2012)

Wissenschaftliche Veröffentlichungen und Vorträge

2015

Publikationen

Harnack, L.
Röntgendiagnostik in der Parodontologie
Materialentwicklung Masterstudiengang „WM3 Weiterbildung Mittelhessen“

2011

Publikationen

Harnack, L.
Gutes Notfall-Management entlastet den Praxisalltag
Zahnarzt Praxis (2011) 3:2-4

Harnack, L.
Nicht nur behandeln, sondern auch nachsorgen – Vorgehen bei akuten nekrotisierenden Parodontalerkrankungen
Zahnarzt Praxis (2011) 3:5-11

Gonzales, J.R.; Harnack, L.; Schmitt-Corsitto, G.; Boedeker, R.H.; Chakraborty, T.; Domann, E.; Meyle, J.
A novel approach to the use of subgingival controlled-release chlorhexidine delivery in chronic periodontitis: a randomized clinical trial.
J Periodontol. (2011) 82;8:1131-9. doi: 10.1902/jop.2011.100287. Epub 2011 Apr 14

2010

Publikationen

Harnack, L.
Spüllösung und Antibiotika zur Vorbeugung der Bakteriämie
Zahnarzt Praxis (2010) 5:22-23

Harnack, L.
Kleben statt Nähen
Zahnarzt Praxis (2010) 5:24-25

2009

Vorträge und Posterpräsentationen

Harnack, L.; Gonzales, J.R.; Haley, G.; Meyle, J.
Local application of CHX in the treatment of severe generalised chronic periodontitis – clinical effects.
Europerio 6, Stockholm, Juni 2009 (Posterpräsentation Nr. 228)

Abstracts

Harnack, L.; Gonzales, J.R.; Haley, G.; Meyle, J.
Local application of CHX in the treatment of severe generalised chronic periodontitis – clinical effects.
Journal of Clinical Periodontology (2009) 36: Suppl. 9; 100 (EUABS065978)

Publikationen

Harnack, L.; Bödeker, R.H.; Kurtulus, I.; Böhm, S.; Gonzales, J.; Meyle, J.
Use of platelet-rich plasma in periodontal surgery-a prospective randomised double blind clinical trial.
Clinical Oral Investigations (2009) 13;2: 179-87

Harnack, L.; Gonzales, J.; Meyle, J.
Parodontitis bei IgG2-Subklassenmangel – Ein Fallbericht
Parodontologie (2009) 20;2:167-181

Gonzales, J.R.; Harnack, L.; Meyle, J.
Röntgendiagnostik und -techniken in der Parodontologie
Glossar der Grundbegriffe für die Praxis
Parodontologie (2009) 20;2:183-190

2008

Vorträge und Posterpräsentationen

Gonzales, J.R.; Harnack, L.; Bödeker, R.H.; Meyle, J.
Th1/Th2-Cytokine mRNA Profiles in Aggressive Periodontitis
Tagung der Pan European Federation of the International Association for Dental Research, London, September 2008

Gonzales, J.R.; Harnack, L.; Haley, G.; Meyle, J.
Th1-/Th2-Zytokin mRNA-Profile bei aggressiver Parodontitis
Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie, Nürnberg, September 2008

Abstracts

Gonzales, J.R.; Harnack, L.; Haley, G.; Meyle, J.
Th1-/Th2-Zytokin mRNA-Profile bei aggressiver Parodontitis
Parodontologie (2008) 19;3: 337

2007

Vorträge und Posterpräsentationen

Gonzales, J.R.; Harnack, L.; Katz, N.; Meyle, J.
C-reaktives Protein und hämatologische Charakteristika bei Patienten mit aggressiver Parodontitis
Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie, Bonn, September 2007

Abstracts

Gonzales, J.R.; Harnack, L.; Katz, N.; Meyle, J.
C-reaktives Protein und hämatologische Charakteristika bei Patienten mit aggressiver Parodontitis
Parodontologie (2007) 18;3:284-285

Publikationen

Harnack, L.; Gonzales, J.; Meyle, J.
Die parodontale Infektion und systemische Entzündungsreaktionen
Parodontologie (2007) 18:1; 9-20

2006

Vorträge u. Posterpräsentationen

Harnack, L.; Gonzales, J.; Katz, N.; Meyle, J.
Lokale Parodontaltherapie mit kontrollierter subgingivaler Freisetzung von Chlorhexidin – Mikrobiologische Effekte
3. Workshop der ARPA-Wissenschaftsstiftung, Gießen, März 2006 (Posterpräsentation)

Harnack, L.; Gonzales J.; Katz, N.; Meyle, J.
Local periodontal therapy with subgingival controlled release of chlorhexidine – Systemic influences
Europerio 5, Madrid, Juni 2006 (Vortrag)

Harnack, L.; Gonzales J.; Schmitt-Corsitto G.; Domann E.; Meyle, J.
Local periodontal therapy with subgingival controlled release of chlorhexidine – Microbiological effects
Europerio 5, Madrid, Juni 2006 (Posterpräsentation Nr. 254)

Bödeker, R.H.; Kurtulus, I.; Boehm, S.; Harnack, L.; Gonzales, J.; Meyle, J.
Use of Platelet-Rich Plasma in periodontal surgery – a prospective randomised double blind clinical trial.
Europerio 5, Madrid, Juni 2006 (Posterpräsentation Nr. 242)

Gonzales, J.; Kurtulus, I.; Bödeker, R.H.; Böhm, S.; Harnack, L.; Meyle, J.
Randomisierte Doppelblindstudie zur lokalen Wirkung von Thrombozytenkonzentraten in der Parodontalchirurgie
130. Jahrestagung der DGZMK mit der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie, Erfurt,
November 2006

Abstracts

Harnack, L.; Gonzales J.; Katz, N.; Meyle, J.
Local periodontal therapy with subgingival controlled release of chlorhexidine – Systemic influences
Journal of Clinical Periodontology (2006) 33: Suppl. 7; 33

Harnack, L.; Gonzales J.; Schmitt-Corsitto G.; Domann E.; Meyle, J.
Local periodontal therapy with subgingival controlled release of chlorhexidine – Microbiological effects
Journal of Clinical Periodontology (2006) 33: Suppl. 7; 116

Bödeker, R.H.; Kurtulus, I.; Boehm, S.; Harnack, L.; Gonzales, J.; Meyle, J.
Use of Platelet-Rich Plasma in periodontal surgery – a prospective randomised double blind clinical trial.
Journal of Clinical Periodontology (2006) 33: Suppl. 7; 113

Gonzales, J.; Kurtulus, I.; Bödeker, R.H.; Böhm, S.; Harnack, L.; Meyle, J.
Randomisierte Doppelblindstudie zur lokalen Wirkung von Thrombozytenkonzentraten in der Parodontalchirurgie
Deutsche Zahnärztliche Zeitschrift 61 (2006) Suppl.

Publikationen

Harnack, L.
Risikoanalyse bei Patienten mit chronischer Parodontitis in der Erhaltungstherapie
Gießen, Univ., Diss., 2006

2005

Vorträge u. Posterpräsentationen

Harnack, L.; Gonzales, J. R.; Katz, N.; Meyle, J.
Lipopolysaccaridbindendes Protein bei Patienten mit fortgeschrittener Parodontitis -Erste Ergebnisse-
37. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Grundlagenforschung der DGZMK, Mainz, Januar 2005

Harnack, B.L.; Gonzales J.R.; Immenschuh, S.; Schmidt-Corsitto, G.; Katz, N.; Meyle, J.
LPS Binding Protein in Patients with Advanced Periodontitis
-Preliminary Results-,
83rd General Session & Exhibition of the IADR, Baltimore, USA, März 2005

Harnack, B.L.; Gonzales J.R.; Golf, N.; Katz, N.; Meyle, J.
High sensitivity C-reactive protein in patients with advanced periodontitis, Joint Meeting of the Continental European (CED) and the Scandinavian (NOF) Divisions of IADR, Amsterdam, Niederlande, September 2005

Harnack, B.L.; Gonzales J.R.; Golf, N.; Katz, N.; Meyle, J.
Lipopolysaccharid-bindendes Protein (LBP) bei Patienten mit fortgeschrittener Parodontitis, Gemeinsame Tagung der wissenschaftlichen Gesellschaften der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und Deutscher Zahnärztetag, Berlin Oktober 2005

Abstracts

Harnack, B.L.; Gonzales J.R.; Immenschuh, S.; Schmidt-Corsitto, G.; Katz, N.; Meyle, J.
LPS Binding Protein in Patients with Advanced Periodontitis
-Preliminary Results-, J Dent Res 84 (Spec Iss A): (abstract no. 2308), 2005

Harnack, B.L.; Gonzales J.R.; Golf, N.; Katz, N.; Meyle, J.
Lipopolysaccharid-bindendes Protein (LBP) bei Patienten mit fortgeschrittener Parodontitis, Deutsche Zahnärztliche Zeitschrift, Supplement 2005, A 100

Publikationen

Harnack, L.; Gonzales, J.; Meyle, J.
Local Periodontal Therapy with Subgingival Controlled Release of Chlorhexidine – A case report. Perio (2005) 2:2;107-116

Harnack, L.; Gonzales, J.; Meyle, J.
Lokale Parodontaltherapie mit kontrollierter subgingivaler Freisetzung von Chlorhexidin – Ein Fallbericht. Parodontologie (2005) 16:2; 119-129

2004

Vorträge u. Posterpräsentationen

Harnack, L.; Gonzales, J. R.; Meyle, J.
Risikoanalyse in der Parodontaltherapie
36. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Grundlagenforschung der DGZMK, Mainz, Januar 2004

Harnack, L.; Gonzales, J. R.; Meyle, J.
Aggressive Parodontitis bei selektivem IgG2-Subklassenmangel – Ein Fallbericht, Jubiläumstagung der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie, Dresden, September 2004

Abstracts

Harnack, L.; Gonzales, J.R.; Meyle, J.
Aggressive Parodontitis bei selektivem IgG2-Subklassenmangel – Ein Fallbericht, Parodontologie, 15:3, 293-294, 2004

Publikationen

Harnack, L.; Gonzales, J. R.; Meyle, J.
Erregerbestimmung mit meridol® Paro Diagnostik, Parodontologie, 15:3, 247-254, 2004

Harnack, L.; Schmitt-Corsitto, G.; Gonzales, J. R.; Meyle, J.
DentalView DV2 Perioscopy System TM: an Endoscopic Method for Exploration and Visualization of Subgingival Depositis, Perio 1:3, 277-280, 2004

2003

Vorträge u. Posterpräsentationen

Harnack, L.; Gonzales, J.R.; Bödeker, R.H.; Meyle, J.
Risk assessment in periodontal therapy
Europerio 4, Tagung der Europäischen Gesellschaft für Parodontologie, Berlin, Juni 2003

Harnack, L.; Gonzales, J.R.; Witzel, A.; Meyle, J.
Risk assessment in maintenance therapy
81st General session of the International Association of Dental Research, Göteborg, Juni 2003

Harnack, L.; Gonzales, J.R.; Bödeker, R.H.; Meyle, J.
Risikoanalyse in der Erhaltungstherapie
Vienna Perio, Gemeinschaftstagung der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie und der Österreichischen Gesellschaft für Parodontologie, Wien, Dezember 2003

Abstracts

Harnack, L.; Gonzales, J.R.; Bödeker, R.H.; Meyle, J.
Risk assessment in periodontal therapy
J Clin Perio, 30; s4, 30, 2003

Harnack, L.; Gonzales, J.R.; Witzel, A.; Meyle, J.
Risk assessment in maintenance therapy
J Dent Res, 82, Special Issue B, 363, 2003

Harnack, L.; Gonzales, J.R.; Bödeker, R.H.; Meyle, J.
Risikoanalyse in der PAR-Therapie
Parodontologie 14:4, 439, 2003

Publikationen

Gonzales, J.; Harnack, L.; Böhm, S.; Eickholz, P.; Meyle, J.
Parodontitis als Manifestation systemischer Erkrankungen
in:
Lang, NP.: Parodontalerkrankungen Klassifikation und Charakterisierung, 127-143, Quintessenz, Berlin, 2003

Portrait_BH

Dr. Bernd Harnack

Zahnarzt, Praxisgründer 1978

mehr zu Dr. Bernd Harnack

Dr. Bernd Harnack studierte von 1970 bis 1975 Zahnheilkunde an der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn. Im Juli 1975 schloss er sein Studium mit dem Staatsexamen und der Approbation als Zahnarzt ab.
Im Januar 1976 wurde er mit dem Thema: „Untersuchungen zur Beeinflussbarkeit der venösen Blutalkoholkonzentration durch Anlegen einer Staumanschette im Anstieg und Gipfelbereich der Blutalkoholkonzentration“ zum Dr. med. dent. promoviert.
Von 1975 bis 1978 war er Vorbereitungsassistent in der Zahnarztpraxis Dr. J.M. Wagner in Trier.
Im August 1978 ließ sich Dr. Harnack in eigener, generalistisch ausgerichteter Praxis in Trier-Tarforst nieder.
Von 1978 bis 1989 gab er an der Berufsbildenden Schule für Wirtschaft Fachkundeunterricht.
Seit 1983 ist er Obmann für Jugendzahnpflege im Kindergarten und der Grundschule.
Dr. Harnack wurde für verschiedene Aufgaben zum Gutachter und Obergutachter bestellt und ist seitdem als solcher tätig:

 Parodontologie-Gutachter für Ersatzkassen (1990)
 Zahnersatz-Gutachter für Primär- und Ersatzkassen (1992)
 Zahnersatz-Obergutachter für Ersatzkassen (1995)

Weiterhin ist Dr. Bernd Harnack in der Standespolitik sehr aktiv:

 Mitglied der Vertreterversammlung der Bezirkszahnärztekammer Trier (1992-2012)
 Mitglied der Vertreterversammlung der Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz (1992-2012)
 Mitglied der Vertreterversammlung der Versorgungsanstalt bei der LZK Rheinland-Pfalz (1992-2012)
 Mitglied im Vorstand der BZK Trier (1992-2002)
Vorsitzender des Fortbildungsausschusses der Bezirkszahnärztekammer Trier (1992-2007)

2007 gründete er eine Berufsausübungsgemeinschaft mit seinem Sohn Dr. Lutz Harnack.
Dr. Bernd Harnack war zu jeder Zeit darauf bedacht sein Wissen auf den aktuellen Stand der zahnmedizinischen Forschung zu halten. Daher ist er Mitglied in zahlreichen Fachgesellschaften:

 Landesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Zahnmedizinischen Vorsorge in Rheinland-Pfalz
 Deutsche Gesellschaft für Parodontologie
 European Federation of Periodontology
 Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Arbeitskreis Ergonomie der DGZMK

Für seine langjährige standespolitische Tätigkeit wurde er 1999 mit Verdienstmedaille der Rheinland-Pfälzischen Zahnärzte ausgezeichnet.
Zudem wurde ihm das freiwillige Fortbildungssiegels der Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz 2009 verliehen.

Im Mai 2013 legte er die Geschicke der Praxis in die Hände seines Sohnes, steht aber nach wie vor mit seinem jahrzehntelangen Erfahrungsschatz und Kompetenz seinen langjährigen Patienten und dem Praxisteam zur Verfügung.

Der berufliche Werdegang

Der berufliche Werdegang in der Zusammenfassung:

1970 bis 1975Studium der Zahnheilkunde an der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn
1975Zahnärztliche Prüfung und Approbation als Zahnarzt
1976Promotion zum Dr.med.dent.
Thema: “Untersuchungen zur Beeinflußbarkeit der venösen Blutalkoholkonzentration durch Anlegen einer Staumanschette im Anstieg und Gipfelbereich der Blutalkoholkonzentration“
1975-1978Vorbereitungsassistent in der Zahnarztpraxis Dr. J.M. Wagner in Trier
1978Niederlassung in eigener, generalistisch ausgerichteter Praxis in Trier-Tarforst
2007Gründung einer Berufsausübungsgemeinschaft mit meinem Sohn Dr. Lutz Harnack, DGP-Spezialist für Parodontologie

Berufspolitische und fachliche Aktivitäten

1978–1989Fachlehrertätigkeit an der BBS Trier
seit 1983Obmann in KG und Grundschule für Jugendzahnpflege
seit 1990PAR-Gutachter für Ersatzkassen
seit 1992ZE-Gutachter für Primär- und Ersatzkassen
seit 1995ZE-Obergutachter für Ersatzkassen
1992 – 2012Mitglied der VV der BZK Trier
Mitglied der VV der LZK Rheinland-Pfalz
Mitglied der VV der Versorgungsanstalt bei der LZK Rheinland-Pfalz
1992 – 2002Mitglied im Vorstand der BZK Trier
1992 – 2007Vorsitzender des Fortbildungsausschussses

Mitgliedschaften

Landesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Zahnmedizinischen Vorsorge in Rheinland-Pfalz

Deutsche Gesellschaft für Parodontologie

Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Arbeitskreis Ergonomie der DGZMK

Auszeichnungen

05.11.1999Verdienstmedaille der Rheinland-Pfälzischen Zahnärzte
02.01.2009Verleihung des freiwilligen Fortbildungssiegels der Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz

Der berufliche Werdegang

Der berufliche Werdegang in der Zusammenfassung:

1970 bis 1975
Studium der Zahnheilkunde an der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn

1975
Zahnärztliche Prüfung und Approbation als Zahnarzt

1976
Promotion zum Dr.med.dent.
Thema: “Untersuchungen zur Beeinflußbarkeit der venösen Blutalkoholkonzentration durch Anlegen einer Staumanschette im Anstieg und Gipfelbereich der Blutalkoholkonzentration“

1975-1978
Vorbereitungsassistent in der Zahnarztpraxis Dr. J.M. Wagner in Trier

1978
Niederlassung in eigener, generalistisch ausgerichteter Praxis in Trier-Tarforst

2007
Gründung einer Berufsausübungsgemeinschaft mit meinem Sohn Dr. Lutz Harnack, DGP-Spezialist für Parodontologie

 

Berufspolitische und fachliche Aktivitäten

1978–1989
Fachlehrertätigkeit an der BBS Trier

seit 1983
Obmann in KG und Grundschule für Jugendzahnpflege

seit 1990
PAR-Gutachter für Ersatzkassen

seit 1992
ZE-Gutachter für Primär- und Ersatzkassen

seit 1995
ZE-Obergutachter für Ersatzkassen

1992 – 2012
Mitglied der VV der BZK Trier
Mitglied der VV der LZK Rheinland-Pfalz
Mitglied der VV der Versorgungsanstalt bei der LZK Rheinland-Pfalz

1992 – 2002
Mitglied im Vorstand der BZK Trier

1992 – 2007
Vorsitzender des Fortbildungsausschussses

Mitgliedschaften

Landesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Zahnmedizinischen Vorsorge in Rheinland-Pfalz

Deutsche Gesellschaft für Parodontologie

Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Arbeitskreis Ergonomie der DGZMK

Auszeichnungen

05.11.1999
Verdienstmedaille der Rheinland-Pfälzischen Zahnärzte

02.01.2009
Verleihung des freiwilligen Fortbildungssiegels der Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz

Team

Praxisteam

Informationen zu weiteren Mitgliedern des Praxisteams erhalten Sie hier:

Das gesamte Team

 

Karin Deutsch
Zahnmedizinische Fachangestellte, Stuhlassistenz und Prophylaxe

Elke Reiter
Zahnmedizinische Fachangestellte, Stuhlassistenz und Prophylaxe

Christine Sauer
Auszubildende zur Zahnmedizinischen Fachangestellten

Silke Schuch
Zahnmedizinische Fachangestellte, Stuhlassistenz und Prophylaxe

Petra Kuhn
Zahnmedizinische Fachassistentin, Anmeldung und Verwaltung, Stuhlassistenz und Prophylaxe

  

RUNDGANG

RUNDGANG

Gesunde und schöne Zähne sind ein wertvolles Gut. Dr. Harnack und sein Team stehen Ihnen mit kompetenten Rat und Tat zur Seite. Mit individuellen auf wissenschaftlicher Evidenz basierenden Behandlungskonzepten helfen wir Ihnen, dieses Gut ein Leben lang zu bewahren und zu schützen.
Zu unserem umfassenden Therapieansatz gehören neben modernsten, schonenden Behandlungsmethoden auch eine effektive Prophylaxe und Nachsorge.

PRAXISLEISTUNGEN

PRAXIS-LEISTUNGEN

Praxisleistungen_03

WAS IST EIN DG PARO SPEZIALIST FÜR PARODONTOLOGIE?

Die DG PARO hat 1992 den DG PARO-Spezialisten für Parodontologie® ins Leben gerufen.

Die Ausbildung zum DG PARO-Spezialisten für Parodontologie® ist mit der Ausbildung zum Fachzahnarzt für Parodontologie identisch und beinhaltet eine Ausbildung von ca. 5.000 Stunden. Davon müssen 2 Jahre an einer Fachabteilung für Parodontologie einer Universitätszahnklinik oder vergleichbaren Ausbildungsstätten absolviert werden.

Im Fach Parodontologie gibt es viele Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung. Viele Zahnärzte verwenden verschiedene Bezeichnungen, mit denen sie ihre besondere Befähigung und Qualifikation für die Behandlung von Parodontalerkrankungen herausstellen. Alle Zahnärzte sind dafür ausgebildet, Parodontalerkrankungen zu erkennen und leichte bis mittlere Erkrankungen zu behandeln. Für die Beurteilung und Behandlung schwerer und komplizierter Fälle kann es hilfreich sein, einen auf Parodontologie spezialisierten Zahnarzt aufzusuchen.
Was steckt hinter der Bezeichnung DG PARO-Spezialist für Parodontologie® Für welchen Ausbildungsumfang und für welche Qualifikation stehen diesem Namen?

weitere Informationen

An deutschen Universitäten erhält jeder Zahnarzt in seinem Studium eine Grundausbildung in den 5 Kernfächern der Zahnmedizin:

 Zahnerhaltungskunde
 Zahnärztliche Prothetik (Zahnersatzkunde)
 Zahnärztliche Chirurgie
 Kieferorthopädie
 und Parodontologie

Die Parodontologie beschäftigt sich mit der Vorbeugung (Prophylaxe), Erkennung (Diagnostik) und Behandlung von Erkrankungen des Zahnfleisches (Gingiva) sowie des gesamten Zahnhalteapparates (Parodont).

Die Ausbildung in Parodontologie umfasst theoretische Kenntnisse zu allen Aspekten des Faches und eine praktische Ausbildung in der Diagnostik, der Vorbeugung und nichtchirurgischen Behandlung parodontaler Erkrankungen. Damit werden alle Zahnärzte in die Lage versetzt, parodontale Erkrankungen rechtzeitig zu erkennen und einfache bis mittelschwere Fälle zu behandeln. Obwohl in Deutschland etwa 10 bis 15% aller Erwachsenen an schweren Formen parodontaler Erkrankungen (überwiegend Parodontitis: entzündliche Zerstörung des Zahnhalteapparates) leiden, macht das Fach Parodontologie an deutschen Universitäten weniger als 5% des Unterrichts aus und umfasst keine vertiefende praktische Ausbildung in operativen Verfahren (Parodontalchirurgie). Verglichen werden kann diese Ausbildung mit der Qualifikation des Hauszahnarztes, der sich nach seinem Studium nicht weiter auf dem Gebiet der Parodontologie fort- und weitergebildet hat. In schwierigeren und komplexeren Fällen überweist der Haus(zahn)arzt deshalb seine Patienten an einen Fach(zahn)arzt. In Deutschland gibt es Fachzahnärzte für Oralchirurgie und Fachzahnärzte für Kieferorthopädie.

Die Ausbildung von Fachzahnärzten liegt in der Zuständigkeit der Bundesländer, die diese hoheitliche Aufgabe an die Landeszahnärztekammern (Berufsvertretung der Zahnärzte) abgegeben haben. Bis heute ist der Fachzahnarzt für Parodontologie in Deutschland nur im Zahnärztkammerbereich Westfalen-Lippe eingeführt worden. In allen anderen Bundesländern haben sich die Zahnärztekammern, aufgrund vor allem standespolitischer Erwägungen, bisher bislang nicht dazu entscheiden können, ebenfalls parodontologisch intensiv geschulten zahnärztlichen Spezialisten den offiziellen Titel eines Fachzahnarzt zu verleihen.


DG PARO-Spezialist für Parodontologie®

Um diese Lücke zu schließen, hat die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie 1992 den DG PARO-Spezialisten für Parodontologie® ins Leben gerufen.

Die Ausbildung zum DG PARO-Spezialisten für Parodontologie® ist mit der Ausbildung zum Fachzahnarzt für Parodontologie identisch: Nach seinem Studium hat der Zahnarzt eine 3-jährige Weiterbildung absolviert, in der er sich intensiv mit Parodontologie beschäftigt und viele 100 Patienten mit parodontalen Erkrankungen sieht und behandelt.

In dieser Zeit erhält der Fachzahnarzt eine intensive und umfassende theoretische und praktische Ausbildung, die ihn in die Lage versetzt alle Erkrankungen des Zahnfleisches (Gingiva) und des Zahnhalteapparates (Parodont) zu erkennen und umfassend zu behandeln. Aber auch Implantate, plastische Parodontalchirurgie und die Rekonstruktion mit Zahnersatz sowie die Nachsorge gehören zu seiner Ausbildung. Er muss nachweisen, in seiner Ausbildungszeit alle möglichen parodontologischen Behandlungsmaßnahmen durchgeführt zu haben (Operationskatalog). Dies beinhaltet somit eine Ausbildung von ca. 5.000 Stunden. Davon müssen 2 Jahre an einer Fachabteilung für Parodontologie einer Universitätszahnklinik oder vergleichbaren Ausbildungsstätten absolviert werden. Die Abschlussprüfung wird vor einer Kommission der DG PARO abgelegt.

Die Qualifikation „DG PARO-Spezialist für Parodontologie®“ ist gesetzlich geschützt und wird von vielen Zahnärzten, die diese Ausbildung gemacht haben, auf dem Praxisschild geführt.

Der Fachzahnarzt für Parodontologie und der DG PARO-Spezialist für Parodontologie® können als die am umfangreichsten ausgebildeten Parodontologen bezeichnet werden. Die Fachzahnärzte für Parodontologie und die DG PARO-Spezialisten für Parodontologie® sind im Berufsverband der Fachzahnärzte und Spezialisten für Parodontologie (BFSP) organisiert.

Ein kleiner, aber wichtiger Unterschied

Im Unterschied zum DG PARO-Spezialisten für Parodontologie®, der eine bestimmte Ausbildung absolviert haben muss, um diese geschützte Bezeichnung führen zu dürfen, darf sich jeder Zahnarzt, egal wie gut er in Parodontologie ausgebildet ist, „Spezialist für Parodontologie“ nennen.

(Quelle: Deutsche Gesellschaft für Parodontologie)

KONTAKT

KONTAKT

  Sprechzeiten

Sprechzeiten

Mo7:30 – 12:15und13:30 – 18:00
Di7:30 – 12:15und14:30 – 18:00
Mi7:30 – 12:15
Do7:30 – 12:15und13:30 – 17:00
Fr7:30 – 12:15und13:30 – 15:00

und nach Vereinbarung.

Mo7:30 – 12:15
13:30 – 18:00
Di7:30 – 12:15
14:30 – 18:00
Mi7:30 – 12:15
Do7:30 – 12:15
13:30 – 17:00
Fr7:30 – 12:15
13:30 – 15:00

UNSERE KONTAKTDATEN

Bei Fragen oder zur Terminabsprache stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

An der Pferdsweide 26 · 54296 Trier-Tarforst

 +49 (0) 651 · 1 01 58

frage@dr-harnack.de

An der Pferdsweide 26 · 54296 Trier-Tarforst

+49 (0) 651 · 1 01 58

frage@dr-harnack.de

IHRE NACHRICHT AN UNS

IHR WEG ZU UNS

ZAHNÄRZTLICHER NOTDIENST

ZAHNÄRZTLICHER NOTDIENST

icon_Krankenwagen_05

Auskunft über den Zahnärztlichen Bereitsschaftsdienst in der Region Trier erhalten sie bei der:

Bezirkszahnärztekammer Trier (Website)

oder telefonisch:

+49 (0) 1805 · 06 51 00

Festnetz: 0,14 € / Min.
Mobilfunk: max. 0,42 € / Min.

Sie werden mit der diensthabenden Zahnarztpraxis verbunden.

IMPRESSUM

IMPRESSUM

Pflichtangaben gemäß §5 Telemediengesetz (TMG)

Zahnarztpraxis Dr. Lutz Harnack

Zahnarzt Dr. med. dent. Lutz Harnack

An der Pferdsweide 26
54296 Trier-Tarforst
Telefon: 0651 · 1 01 58
E-mail: frage@dr-harnack.de

weitere Angaben

Berufsrechtliche Angaben

Dr. Lutz Harnack, Zahnarzt
Approbation verliehen durch das Land Hessen / Bundesrepublik Deutschland

Kammerzugehörigkeit

Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Langenbeckstr. 2
55131 Mainz
Tel. 06131 · 9 61 36 60
Fax. 06131 · 9 61 36 89
E-Mail: geschaeftsstelle@lzk.de

Zuständige Aufsichtsbehörde für vertragszahnärztliche Tätigkeiten

Kassenzahnärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Eppichmauergasse 1
55116 Mainz
Tel.: 06131 · 89 27 – 0
Fax: 06131 · 22 57 06

Geltendes Berufsrecht:

· Berufsordnung für Zahnärzte in Rheinland-Pfalz
· Gesetz über die Ausübung der Zahnheilkunde / Zahnheilkundegesetz
· Heilberufsgesetz
· Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ 2012)

Rechtshinweis

Diese Internetpräsenz ist Ergänzung zu schriftlichen Informationen für unsere Patienten. Sie dient nicht der Werbung unserer Praxis. Der Inhalt dieser Seiten gibt keine Empfehlungen zu zahnmedizinischen Behandlungsmethoden. Wir führen keine individuelle Beratung und auch keinerlei Behandlung oder Diagnose über Email durch.

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.

Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Datenschutz

Sofern sie uns Daten per Kontaktformular senden, werden diese Daten im Zuge der Datensicherung auf unseren Servern gespeichert. Ihre Daten werden von uns ausschließlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet. Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt. Eine Weitergabe an Dritte zu Marketing- oder sonstigen Zwecken erfolgt nicht.

Inhalt des Onlineangebots

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann.

Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

WEBDESIGN UND REALISATION
Artenreich_VisitenkarteGBR_01.indd
EJ_Logo_2015